VERKAUF NUR AN PERSONEN ÜBER 18 JAHRE!

Dampfer Lexikon

Die Technologien, die dem Dampfen sind recht simpel, so verwundert es schon, daß dennoch so viele Begriffe in der Fachteminologie auftauchen, die sich nicht so einfach erschließen. Auch wir standen einmal da und wussten nicht, was da beschrieben wurde und wozu was gut ist. Um gerade auch Anfängern hier unter die Arme zu greifen, haben wir diese Begriffssammlung begonnen und hoffen, damit ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Coil ist der englische Ausdruck für Spule in der Elektrotechnik. Im Deutschen wird dies allgemein als Wicklung bezeichnet.

Drip Tip nennt sich das Mundstück. Es ist der Teil, der zwischen die Lippen genommen wird um den Dampf zu Inhallieren. Der Name kommt davon, daß dies eine direkte Verbindung zur Wicklung darstellt und Liquid direkt auf die Wicklung getröpfelt (engl. drip) werden kann.

Mesh ist eigentlich die Maschenweite von Sieben. Da solche Siebe aus feinmaschigem Edelstahl recht gute Liquidleiter sind, werden sie auch gerne von Dampfern benutzt. Sie sind langlebig und versprechen geschmacksneutral zu arbeiten, können saubergeglüht werden und lassen sich leicht verarbeiten.

OC steht für Organic Cotton, also naturbelassene Baumwolle.

OCC ist die Bezeichnung für Organic Cotton Coil, also eine Fertigwicklung die mit Watte befüllt ist.

TC steht für Temperature Control. Dabei ist gemeint, daß der Heitzvorgang der Wicklung von der Geräteelektronik überwacht wird um die Stromzufuhreiner voreingestellten Temperatur anzupassen. Grundlage ist ein Eichvorgang, der den elektrischen Widerstand der Wicklung bei Zimmertemperatur erfasst und aus der Zunahme dieses Widerstands wärend des Feuerns die aktuelle Temperatur der Wicklung errechnet. Die Vorteile sind ein konstantes Geschmackserlebnis und eine Sicherheit gegenüber ungewollter Überhitzung der Wicklung.

Tröpfler sind Verdampfer ohne Tank. Das Liquid wird hier aus der Flasche auf die Watte getröpfelt indem man die Verdampferkammer öffnet oder einfach durch das Drip Tip. Tröpfler bieten in der Regel recht viel Platz für aufregende Wicklungen und abenteuerliche Experimente und können flexibler gewickelt werden als die meisten Tankverdampfer. Es gab Zeiten, in denen Tröpfler weniger zum Auslaufen neigten als Tankverdampfer, dazu müssen sie aber einigermaßen trocken gedampft werden oder senkrecht transportiert werden. Die Technologie ist recht einfach, was zur großen Beliebtheit der Tröpfler beiträgt.

Wick ist der englische Begriff für Docht, also das liquidfördende Material. Hiermit kann Watte, Glasfaserschnur, ESS oder auch Edelstahlseil gemeint sein, je nach dem, womit das Liquid zur Wicklung geführt wird.

Wicklung ist die Spule, die mit dem Batteriestrom des Akkuträgers erhitzt wird um das Liquid zu verdampfen. Sie wird Wicklung genannt weil sie ursprünglich eine Wicklung von Draht um ein Knäul Glasfaserschnur war. Derzeit ist es aber üblicher Draht sauber um einen Platzhalter (Wickelhilfe) zu wickeln und diesen dann durch Watte zu ersetzen.

Zuletzt angesehen